Zahlungsarten Unsere Zahlungsmethoden

Bio Grapefruitkern-Extrakt (2 FÜR 1)

Bio Grapefruitkern-Extrakt (2 FÜR 1)

Marke

Nicht auf Lager

Dieses Produkt ist leider nicht mehr verfügbar.

Kein Problem! - Mit nachfolgenden Alternativen erreichst du deine Ziele genauso.

Wir empfehlen folgende Alternativen zu dem Produkt, nach dem du suchst:

Folgende Artikel könnten für Dich interessant sein:



Bio Grapefruitkern-Extrakt ist ein pflanzliches Antibiotikum mit einem sehr hohen Gehalt an Vitamin C.

Grapefruitkern-Extrakt (GKE) ist bekannt für seine diversen positiven Eigenschaften und wirkt bakterien-, viren und pilzabtötend und ist zudem immunaufbauend.




Grapefruitkern-Extrakt Wirkung
 
Grapefruitkern-Extrakt und dessen breitgefächerte Wirkung
Die breitgefächerte Wirkung des Grapefruitkern-Extrakts erstaunt viele Forscher in aller Welt, sie erstreckt sich über sämtliche Bereiche der Parasitenbekämpfung, die uns Menschen (und unseren Tieren) das Leben schwer machen, von Bakterien, über Viren, Pilze und sonstige Parasiten.
 
Man geht davon aus, dass der Grapefruitkern-Extrakt innerhalb der cytoplasmischen Membran der Mikoorganismen seine Wirkung entfaltet. Dabei sollen nach Annahme der Wissenschaftler die Wirkstoffe des Grapefruitkern-Extraktes zu einer Desogranisation der cytoplasmischen Membran führen, wodurch die Aufnahme von Aminosäuren verhindert werde, was dem Aushungern des Parasiten gleichkommt!
 
Parallel dazu kommt es zum Aussickern der Zellanteile mit niedrigem Molekulargewicht aus der cytoplasmischen Membran, was wiederum dem Ausbluten des Mikroorganismus entspricht!
 
Die Anwendung von Grapefruitkern-Extrakt kann dabei je nach Anwendungsbereich sowohl innerlich als auch äusserlich stattfinden. Studien konnten aufzeigen, dass der Grapefruitkern-Extrakt die Fähigkeit besitzt über 800 verschiedene Bakterien und Viren zu vernichten.
 
 
Wichtigste Eigenschaften des Grapefruitkern-Extraktes
 
Bakterienabtötende Wirkung des Grapefruitkern-Extraktes
Die antiseptische und bakterizide Wirkung von Grapefruitkern-Extrakt prädestiniert es zu einem natürlichen Desinfektionsmittel bei allen Infektionserkrankungen, entzündlichen Prozessen und Hautunreinheiten. In Studien konnten beweisen, dass Grapefruitkern-Extrakt bereits bei einem Verdünnungsverhältnis von 1:1000 seine antibakterielle Wirkung entwickelt.
Während Antibiotika nicht unterscheiden können zwischen guten und schlechten Bakterien (z.B. den lebensnotwendigen Bakterien in der Darmflora), kommt es bei Anwendung von Grapefruitkern-Extrakt bei normaler Dosierung zu keiner Zerstörung der positiven Darmflora-Bakterien!
 
Virenabtötende Wirkung des Grapefruitkern-Extraktes
Die antivirale Wirkung von Grapefruitkern-Extrakt bewährt sich bei allen Krankheiten, die durch Viren verursacht werden.
 
Pilzabtötende Wirkung des Grapefruitkern-Extraktes
Pilze setzen sich ab an der Haut (bekanntestes Beispiel: Fußpilz), befallen aber auch innere Organe und können dieser Stelle immensen gesundheitlichen Schaden anrichten. Die fungizide und antimykotische Wirkung des Grapefruchtkernextraktes nimmt es auf mit allen Sorten von Pilzbefall, der uns das Leben erschwert.
Über exzessive Antibiotikaeinnahme und Einnahme anderer Medikamente wird die Pilzerstellung im Körper und am Körper sogar gefördert. Laut aktuellen Studien zeigt der Grapefruitkern-Extrakt bei über 100 verschiedenen Pilzarten Wirkung.
 
Immunaufbauende Wirkung des Grapefruit-Kernextrakt
Der Grapefruitkern-Extrakt verfügt über immunstärkende Eigenschaft und schützt uns somit vor Angriffen von Krankheitserregern.
Während Antibiotika und andere Medikamente als Nebenwirkung das Immunsystem schwächen, wird unser Immunsystem laut Studien sogar gestärkt.
Grapefruitkern-Extrakt wirkt also in doppelter Hinsicht: er zerstört die unerwünschten Parasiten und stärkt darüberhinaus noch das Immunsystem, das für sich den Kampf gegen Parasiten angeht.
 
Konservierende Wirkung von Grapefruitkern-Extrakt
Wenn Lebensmittel verderben, ist dieser Vorgang u.a. der Zersetzung seitens von Bakterien zu verdanken. Grapefruitkern-Extrakt wirkt antibakteriell und ist daher gut geeignet als Konservierungsmittel.
Aber auch Kosmetika enthalten chemische Konservierungsmittel, die nicht grad als gesundheitsförderlich zu bezeichnen sind - hier kann der Grapefruitkern-Extrakt ebenfalls eine gute Alternative bieten.
 
Desinfizierende Wirkung
Aufgrund seines antibakteriellen, antiviralen sowie pilzabtötenden, breitgefächerten Wirkung findet Grapefruitkern-Extrakt als Desinfektionsmittel im Haushalt, Medizin, Industrie und Landwirtschaft seinen Einsatz.
USA ist mal wieder hier Vorreiter:
Grapefruitkern-Extrakt wird dortzulande in Haushaltsreinigern, Teppichreinigern, Spülwasser hinzugefügt und selbst Krankenhäuser benutzen es als Desinfektionsmittel.
 
Wann fängt Grapefruitkern-Extrakt an zu wirken?
Je nach Erkrankung und Schweregrad, kann es besonders bei inneren Pilzerkrankungen sowie langwierigen und chronischen Erkrankungen mehrere Wochen bis Monate dauern, bis sich der erwünschte Erfolg einstellt. Wie für alle Naturheilmethoden, gilt also auch beim Grapefruitkern-Extrakt Geduld zu bewahren und nicht zu früh aufzugeben!
 
 

 
Grapefruitkern-Extrakt als "pflanzliches Antibiotikum"
Sehr schnell hat sich der Grapefruitkern-Extrakt (GKE) aufgrund seiner potenten Wirkung gegen allerlei Bakterinnere Einnahmen, Viren und Pilze sein Synonym als "pflanzliches Antibiotikum" gesichert, und angesichts der negativen Entwicklung im Hinblick auf konventionelle Antibiotika als ein Segen bezeichnet werden!
 
Setzt man sich nämlich mit Statistiken auseinander, so wird ganz deutlich, dass wir aufgrund einer Resistenz gegenüber klassischen Antibiotika einen gewaltigen Schritt in das Mittelalter vollziehen und mit Schrecken feststellen müssen, dass wir, ähnlich den damaligen Menschen, recht schutzlos gegenüber Bakterinnere und Viren darstehen!
Es ist erschreckend zu vernehmen, dass 80% aller Bakterien gegenüber dem Antibiotikum Penicilin resistent sind - darauf also nicht mehr ansprechen!
 
Die Pharmaindustrie weiss darauf auf eine eigene Art und Weise zu reagieren, in dem sie am laufenden Band neue Antibiotika produziert, läßt aber dabei Penicilin und andere Antibiotika, gegenüber denen die Bakterien längst resistent sind, weiterhin im Umlauf und verdient sich daran eine goldene Nase!
 
Und so sind mittlerweile 8000 verschiedene (wirklich verschiedene?) Antibiotika im Gebrauch mit sehr fraglicher Wirkung und noch mehr zu hinterfragendem Nebenwirkungsprofil im Einsatz!
 
Trotz aller "Bemühungen" sterben in Deutschland allein 50 000 Patienten an Krankenhausinfektionen (50 000 Menschen weltweit täglich an Infektionskrankheiten), 60-80% aller Patienten sprechen auf Antibiotika-Behandlung nur noch kaum bis gar nicht mehr an!
 
Gründe für die Antibiotika-Resistenz
Die Gründe die steigende Antibiotika-Resistenz, also das Nichtansprechen des Antibiotikums auf Bakterien und Viren, sind vielfältiger Natur, u.a. haben Antibiotika ihre Wirkung bei uns Menschen dadurch verloren, dass wir tagtäglich unbewußt mit Antibiotika verseuchtes Fleisch aufnehmen und der Körper mit einer Art Gewöhnung darauf reagiert!
 
Naja, offiziell meint man es "gut" mit uns Verbrauchern, in dem man Schlachttieren Antibiotika verabreichte. Erklärt wird dies damit, dass man uns Verbraucher gegen BSE und andere Erkrankungen schützen wollen, in Wirklichkeit aber stehen niedere Beweggründe dieses absurden Handelns im Vordergrund, nämlich der Einsatz von Antibiotika als Masthilfe und damit die Maximierung der Gewinne im Masttier-Handel! - die Folgen dieses sehr kommerziell ausgerichteten und rücksichtslosen Treibens für den Menschen samt Gefährdung von unzähligen Menschenleben waren den entsprechenden Verantwortlichen von Anfang an bestens bekannt und einkalkuliert! Während in Ländern wie Schweden ein generelles Verbot für den Einsatz von Antibiotika in der Tiermast herrscht, werden jährlich 18 Millionen EUR für Tiermast-Antibiotika ausgegeben.
 
Weitere Gründe für die Resistenz von Antibiotika liegen in der falschen Verabreichung der Antibiotika innerhalb der medizinischen Therapie. Und so werden Antibiotika vorsätzlich zu häufig oder aber in zu größeren Mengen verabreicht, was eine Eingewöhnung nach sich zieht!
 
Die Resistenz / Eingewöhnung entfaltet ihre Gefährlichkeit exakt in dem Moment, wenn wir eines Tages wirklich darauf angewiesen sind, uns im Krankheitsfalle der Bakterien, Viren oder aber Pilze zu entledigen - eine Resistenz führt dann in vielen Fällen zum Tode!
 
Nebenwirkungen von Antibiotika
Während langläufig lediglich Magen- und Darmprobleme als typische Nebenwirkungen von Antibiotika genannt werden, weisen einschlägige Studien auf wesentlich gefährliche Nebenwirkungen hin. So führt das Antibiotikum "Neomycin" zu Leberfunktionsstörungen, "Tetracycline" bei Kindern zur Gelbfärbung der Zähne, "Chloramphenicol" verursacht Knochenmarksdepressionen, s.g. "Anäminnere Einnahmen".
 
Desweiteren wird Antibiotika in Zusammenhang mit Hyperaktivität bei Kindern, Allergien, Hormonstörungen, Schuppenflechte, Morbus Crohn, Colitis Ulcerose, Reizdarm bishin zu Multiplen Sklerose und Krebsleiden diskutiert!
Letzteres erschwert aller Voraussicht nach eine Krebsvorbeugung und Krebsbehandlung.
 
Desweiteren können Antibiotika die lebensnotwendigen Darmbakterien zerstören und damit unsere Darmflora stören.
 
Grapefruitkern-Extrakt als gesunde Alternative zu Antibiotika&Co.
Exakt hier gewinnt der Grapefruitkern-Extrakt an Bedeutung, da er, richtig verarbeitet und korrekt angewandt, keine bekannten Nebenwirkungen aufweist, dafür sehr erfolgreich im Gegensatz zu Antibiotika nicht nur den Kampf gegen Bakterien, sondern gegen alle erdenklichen Krankheitserreger, Bakterien, Viren und Pilze aufzunehmen vermag!
 
Hierbei zeigt sich der Grapefruitkern-Extrakt selbst bei hohen Dosen als nichttoxisch (ungiftig) und selbst bei längerer Anwendungsdauer keine negativen Reaktionen auf der Haut.
 
Antibiotika greifen bekanntlich auch die Bakterien unserer Darmflora an, also Bakterien, die für unsere Verdauung von immenser Bedeutung sind! Im Gegensatz dazu erweist sich der Grapefruitkern-Extrakt für unsere Darmflora als schonend!
 
Während viele Menschen allergisch auf Antibiotika sind, sind allergische Reaktionen gegen Grapefruitkern-Extrakt sehr selten, wenn man grundsätzlich gegen Zitrusfrüchte nicht allergisch ist!
 
Die typische Resistenz gegenüber Antibiotika, die unser Körper entwickelt, umgeht der Grapefruitkern-Extrakt dadurch, dass er über eine viel komplexere Struktur verfügt, so dass Viren nicht den passenden Schlüssel finden, um sich ihrem Angreifer anzupassen!

Das hochwertige Bio Grapefruitkernextrakt wird aus frischen Grapefruits aus kontrolliert biologischem Anbau hergestellt. Es handelt sich hierbei um eine besonders kernreiche Sorte mit einem sehr hohen Gehalt an Vitamin C.

 
Einnahme
Bio Grapefruitkern-Extrakt 2-3 mal täglich zu den Mahlzeiten je 1 Kapsel mit mindestens 2 dl Flüssigkeit einnehmen. Bei Verdacht auf Darmpilze (Candida Albicans) innert 1 Woche langsam steigern auf max. 6 Kapseln täglich.
 
 
Supplement Facts
 
 
Warnung
Das Grapefruitkern-Extrakt ist ein Konzentrat und darf niemals ohne Flüssigkeit eingenommen werden!
Gut verschlossen ausser Reichweite von Kindern, kühl und trocken aufbewahren. 
Nicht während der Schwangerschaft oder Stillzeit anwenden!
 
 

Warenkorb >>

Dein Warenkorb ist leer.

Garcinia Cambogia UNIVERSAL NUTRITION - ANIMAL